Gefüllte Bucheckern-Pfannkuchen

unsere gefüllten Bucheckern-Pfannkuchen - einfach, herzhaft und lecker

Gefüllte Bucheckern-Pfannkuchen

Nahrhaft und lecker mit den Früchten der Rotbuche

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad einfach


Wäre das Gebiet des heutigen Deutschlands noch "naturbelassen" wie vor mehreren Tausend Jahren, so wäre es fast vollständig von Wald bedeckt und die Rotbuche wäre die häufigste Baumart. Im Allgemeinen ist sie in deutschen Wäldern heute jedoch nur noch mit rund 15 Prozent vertreten, in einigen Bereichen des Hochwaldes immerhin noch mit 50 Prozent – dadurch, dass die menschliche Nutzung hier nur bedingt möglich war, haben sich riesenhafte, bis zu 250 Jahre alte Buchen erhalten. Auch hat der ein oder andere vielleicht ein Exemplar auf seinem Grundstück?

Die Früchte der Rotbuche, die diese übrigens erst ab einem Alter von 40 bis 80 Jahren produziert, waren lange Zeit selbstverständlicher Bestandteil des Speiseplans der Menschen: Bucheckern haben einen Fettgehalt von rund 41 Prozent und sind somit sehr nahrhaft. Sie wurden vor allem zu Öl und Mehl verarbeitet. Auf alle Fälle müssen sie vor dem Verzehr erhitzt werden, da sie roh leicht giftig sind. Unsere gefüllten Bucheckern Pfannkuchen sind einfach, herzhaft und lecker.



Zutaten

Für die Pfannkuchen

75g Weizenmehl
75g geschälte Bucheckern
250ml Wasser
1/2 TL Backpulver
Salz

Für die Füllung

1 Zwiebel
450g Champignons
3 vorgekochte Kartoffeln
Knoblauch
Öl, Petersilie
Salz und Pfeffer
Zitronensaft

Zubereitung

Die Bucheckern mahlen und mit den restlichen Zutaten zu einem Pfannkuchenteig verrühren.

Für die Füllung Champignons, Zwiebel und Knoblauch putzen und klein schneiden.

In etwas Öl die Zwiebel, andünsten, dann die Champignons hinzufügen.

Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und untermischen. Den Knoblauch dazugeben, das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch kurz weiter dünsten lassen.

Die Petersilie feinhacken und unterrühren, dann die Füllung vom Herd ziehen und mit Zitronensaft abschmecken.

Den Teig nochmal durchrühren und in einer Pfanne in einem neutralen Öl dünne Pfannkuchen ausbacken.

Die fertigen Pfannkuchen mit der Pilz-Mischung füllen und zusammenrollen.